Weitwind
Die Freiheit "nein!" zu sagen.

Eine engagierte Demeter-Verfechterin

Veröffentlicht am 17. April 2019

Elisabeth Hälsig ist meine Oma. Deshalb möchte ich hier diesen Beitrag über Ihr Leben Veröffentlichen.
 Beitragsbild für Eine engagierte Demeter-Verfechterin

In ihren letzten 10 Lebensjahren kristallisierte sich für Elisabeth Hälsig ein weiteres zentrales Thema ihrer Arbeit heraus. Viele Kochkurse, die sie zunächst im Rahmen des Wiesbadener Prießnitz-Kneipp Vereines durchführte, ihre intensive Beschäftigung mit Fragen der Ernährung weckten in ihr die überzeugung, dass der biologisch-dynamische Anbau die höchste Qualität unserer Lebensmittel hervorbringt.

Eine Pionierin für Ernährung und Qualitätsforschung

Veröffentlicht am 17. April 2019

Zum 20. Todestag von Elisabeth Hälsig
 Beitragsbild für Eine Pionierin für Ernährung und Qualitätsforschung

 

Elisabeth Hälsig

Ist es nicht erstaunlich, welch lebende Zusammenhänge und praktische Erwägungen sich auftun, wenn bei der Zubereitung der Nahrung nicht nur die bis ins Unübersehbare gehende chemisch-physikalische Betrachtungsweise ins Auge gefasst wird, sondern auch die wachstums- und formbildenden Prozesse der Pflanze.

Diese Worte von Elisabeth Hälsig (1924-1990) umreißen bereits einen Teil ihrer Arbeit. Die Ernährung von ihrer praktischen Anwendung in der Familie, aber auch im Verständnis der naturwissenschaftlichen und anthroposophischen Hintergründe lag ihr am Herzen. So verband sie das Ausarbeiten von Rezepten und das Halten von Ernährungsvorträgen.